Schlagwort-Archiv: Jura “Tastival 2017”

Tasting: Jura “Tastival 2017”

Diese Abfüllung haben wir gerade “vorverkostet” für unser samstägliches Tasting im Raben. Es handelt es sich um die (nicht sehr stark) limitierte Abfüllung anlässlich des Jura Whiskyfestivals 2017, dieses findet immer parallel zum “Islay festival of malt and music” statt. Die 2017er Abfüllung wurde mit 51%vol abgefüllt und “enhanced” in ex first fill american bourbon barrels sowie auch in ex port pipes. Letzteres kann gut gehen, muss aber nicht. Schau ma mal:

dav

COLOUR: sattes Gold, mit leicht rötlichen Reflexen
NOSE: hinter dem kurz deutlich spürbaren Alkohol liegen gleich überraschend sanfte, dunkle Honignoten, von etwas Vanille begleitet. Gleichzeitig hat er eine fast mentholige Kräuter-frische. Schöne Orangenzestenaromen. Lässt man ihm etwas Zeit kommen langsam dezente Waldbeertöne nach vorne, die sicher den Port Fässern geschuldet sind. Auch etwas wie noch leicht grüne Walnüsse.
TASTE: schöne ölige Textur an Zunge und Gaumen, süß, mit leicht saurer Balance, man spürt hier die frische amerikanische Eiche mit langsam immer deutlicher werdender Würzigkeit und etwas Creme de Cassis. Wieder ein wenig Citrusnoten.
AFTERTASTE: Erst hat dieser Malt im Abgang etwas fast Orangenliköriges, wird dann aber rasch immer würziger, bitterer (nicht unangenehm): Hier packt voll die Eiche zu, mit Gewürznelke, etwas Süßholz, aber vor allem adstringierenden Tanninen. Dann noch wieder etwas Walnußtöne.
WITH WATER: Wasser hebt etwas die Süße und die Beerenaromen, die jetzt von einem Hauch Annanas begleitet werden.Am Gaumen etwas weicher, fast noch dichter, ausgewogener. Im Abgang übernimmt allerdings dann etwas zu dominant die tanninige Bitterkeit.
OVERALL: Diese Abfüllung wirkt zu Beginn etwas bedeckt, enfaltet sich aber nach und nach zu schöner Dichte. Nicht herausragend komplex, weiß sie dennoch ihre Qualitäten zu spielen, sofern man ihr etwas Zeit lässt.